Bergkameraden bei Rotkreuz-Jubiläum in Solferino

Mit einem traditionellen Fackelzug endeten am 27. Juni im italienischen Solferino die Feierlichkeiten zum 150. Geburtstag des Roten Kreuzes. Mit dabei: zwei Kameraden der Bereitschaft Hüttenrode und fünf Schulsanitäterinnen der Einbecker Löns-Realschule. Gemeinsam mit rund 15000 Teilnehmern aus 149 Ländern zogen sie au einem fast 9 km langen Rundkurs über eins der blutigsten Schlachtfelder der Militärgeschichte, auf dem sich die Provinzen Lombardei und Venezien am 24. Juni 1859 mit Napoleons Hilfe von der österreichischen Herrschaft befreiten. Dass der damals zufällig anwesende schweizer Geschäftsmann Henry Dunant unter dem grausamen Eindruck der über 6.000 Toten und 30.000 Verletzten spontan Hilfe in der Bevölkerung organisierte, gilt als Geburtsstunde der heute weltweit anerkannten Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung.


Weiterlesen: Bergkameraden bei Rotkreuz-Jubiläum in Solferino

Rückblick: Kolloquium Untertagerettung 15.-17. Mai 2009

Das vergangene Kolloquium war wirklich eine erfolgreiche Veranstaltung !

Zuerst möchte ich ein paar Dankesworte loswerden.
Ein ganz besonderes Dankeschön gilt unseren beiden Geschädigtendarstellerinnen. Die waren einfach spitzenmäßig, haben sich genau so verhalten wie ein verängstigter Verunglückter es eventuell auch tun würde. An einigen Stellen zwar überspitzt aber genau das wollten wir ja. Die beiden haben den Helfern ganz schön eingeheizt und sie auf Trab gehalten. Eine wirklich professionelle Leistung !

Auch den Freunden vom "Bären" ein herzliches "Glück Auf!" und vielen Dank für die Unterstützung und die Bereitstellung des Tagungs- und Übungsortes.
Hier wäre noch unbedingt Fauli für seine logistische Unterstützung zu danken. Wilfried und Jörn natürlich, die sich aktiv eingebracht haben und einen entscheidenden Anteil am Erfolg tragen.

Nicht zu vergessen die Kameraden des GAG-SAR-Teams/Bergwacht die jeder an seinem Platz eine super Leistung hingelegt haben.
Weiterhin "AdM Michael" für seinen äußerst interessanten und bildreichen Bericht über seine Tätigkeit als Oberführer der Grubenwehr.
Vor allem den Teilnehmern selbst, ihr ward einfach nur gut, quatsch viel, viel besser als gut !

 

Weiterlesen: Rückblick: Kolloquium Untertagerettung 15.-17. Mai 2009